Weihnachtsfeier TO GO bei DfM

18. Dezember 2020

Der große Konferenzraum ist Lager und „Packstation“

Geschäftsführer Bernhard Udri beschenkt Ron Sliacky/IT

Weihnachtsfeiern als physische Treffen entfallen in diesem Jahr und werden wohl zunächst kaum nachholbar sein. Deshalb haben Geschäftsführung und Regionalleitungen die „Weihnachtsfeier to go“ für DfM-Mitarbeitende auf den Weg gebracht.

In einer nachhaltigen Lunchbox sind wichtige Zutaten einer Weihnachtsfeier zusammengestellt: Ein DfM-Weihnachtsbüchlein mit H.W.D.- Rezepten und etwas für die Seele, ein Licht, etwas Glühfix als Zutat für ein weihnachtliches Getränk oder den festlichen Rotkohl, weitere Zutaten und der besondere Dank der Geschäftsführung für alle Mitarbeitenden, ein Kronenkreuz.

Die Weihnachtsfeier TO GO ist eine Gemeinschaftsaufgabe: Die Hauswirtschaftsleitungen suchen für Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen typische Rezepte aus, Heiko Bauer kocht alles frisch, Kai Loges macht schöne Fotos davon. Die 2.000 Lunchboxen kommen aus dem Odenwald, sind regional und "organic". In Pulsnitz werden 880 Meter rotes Gummiband gefunden und kurzfristig zu 2.000 Ringen vernäht. Familie Sliacky transportiert die Kronenkreuze nach Feierabend von Pforzheim nach Esslingen. Die Dresdner Worcestersauce zum leckeren Würzfleisch ist fast nicht zu beschaffen - aber irgendwann ist der große Konferenzraum "Württemberg" mit allen erforderlichen Sachen gefüllt.

Die "Packstation Raum Württemberg" wird drei Tage lang im Schichtbetrieb besetzt, ZD-Mitarbeitende, Gäste und Geschäftsführung füllen und verpacken alles zu 2.000 Lunchboxen. Diese sind nun auf dem Weg zu Ihnen...

Jetzt ist die Zeit der tausend Lichter,
sie erstrahlen wunderschön,
sie zaubern ein Lächeln auf Gesichter,
von Menschen, die vorüber gehen.
Wilma Porsche