Schlüsselübergabe "Pflege am Kloster Denkendorf"

21. Oktober 2020

Einrichtungsleitung Carmen Herz und Geschäftsführer Peter Oberdörfer, Evang. Altenheimat, übernehmen den Schlüssel von Architekt Jürgen Weidner und Geschäftsführer Rainer Freyer, Kloster Denkendorf Immobilien GmbH

Gemütliche Sitznischen mit Ausblick - das Pflegestift hat drei Wohngruppen

"Die Evangelische Altenheimat wird hier ein neues diakonisches Kapitel schreiben", freut sich Rainer Freyer, Geschäftsführer des Bauherrn Kloster Denkendorf Immobilien GmbH. "Dafür wünsche ich Ihnen gutes Gelingen und viel Erfolg. Den Bewohnern wünschen wir ein gutes Ankommen in diesem schönen Ambiente." Heimleiterin Carmen Herz und Peter Oberdörfer, Geschäftsführer der Evangelischen Altenheimat gGmbH, nehmen den frisch gebackenen Schlüssel für das neue Pflegeheim entgegen.

Das Ankommen ist schon voll im Gange - an den zum Innenhof gerichteten Panoramafenstern hören die ersten Bewohnerinnen dem Posaunenchor zu und verfolgen das Grußwort des Bürgermeisters. "Eine stimmige Ergänzung" sei sowohl der Neubau als auch das Pflegekonzept, Kurzzeitpflege und die Versorgung von Schwerstkranken, findet Ralf Barth. "Pflege am Kloster Denkendorf" nennt der Träger Evangelische Altenheimat die Einrichtung mit 45 Einzelzimmern. 

Projektentwicklung und punktgenaue Fertigstellung

Zum Projektauftakt entschied ein Gestaltungswettbewerb über die bestmögliche Eingliederung eines Pflegeangebotes in das historische Ensemble. Noch vor dem ersten Spatenstich wurden schützenswerte Zauneidechsen umgesiedelt, anschließend umfangreiche archäologische Funde gesichert. Im Oktober 2019 ist der Rohbau nach nur 11 Monaten Bauzeit annähernd erstellt, das Dach aufgerichtet und die ersten Fensterelemente sind eingebaut.  Nach weiteren 12 Monaten intensivem Bauen unter Corona-Bedingungen ist das Objekt "punktgenau" fertiggestellt, eingerichtet und dem Träger übergeben. Und das neue Ensemble wirkt:

  • Die leicht versetzten Fensteröffnungen in der zurückhaltend gestalteten Fassade lockern auf und setzen die Geschichte von An- und Umbau fort.
  • Die Entwurfsidee „gemeinschaftlicher Klosterhof“ findet in den zum Innenhof gerichteten Gemeinschaftsräumen Ausdruck, hier stehen Neubau und das historische Gebäude in Kontakt.
  • Das individuelle Wohnen, die Zimmer und Fenster der Bewohnerinnen und Bewohner, sind nach außen gerichtet.

Die Kloster Denkendorf Immobilien GmbH (KDIG) mit Sitz in Esslingen ist eine 100%ige Tochter der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Die KDIG entwickelt die Immobilie Klosterareal Denkendorf, führt Baumaßnahmen durch und vermietet die Immobilie.