Eva Hegele und Gertrud Lorentz neu im Aufsichtsrat bei Dienste für Menschen

28. September 2020

Nun sind auch Mitarbeitende im DfM-Aufsichtsgremium vertreten

Die Dienste für Menschen gGmbH (DfM) hat ihren Aufsichtsrat von drei auf fünf Mitglieder vergrößert und damit auch eine Entsendung aus dem Kreis der Mitarbeitenden verankert. Gertrud Lorentz besetzt als gewählte Vorsitzende der Gesamtmitarbeitervertretung eine der neuen Aufsichtsratspositionen. Eva Hegele verstärkt das erweiterte DfM-Aufsichtsgremium mit Kompetenz auf pflegefachlicher Seite.

"Dienste für Menschen erfüllt als eines der ersten diakonischen Unternehmen die von der EKD empfohlene Beteiligung der Mitarbeitenden im Aufsichtsrat. Wir freuen uns, zwei neue hochkompetente Mitglieder in unserem Aufsichtsrat begrüßen zu können", führt Peter Stoll, Vorsitzender der Geschäftsführung von Dienste für Menschen, an.

Eva Hegele ist Referentin für den stationären Pflegebereich im Diakonischen Werk Württemberg, Stuttgart. Die studierte Gesundheits- und Sozialmanagerin engagierte sich als Lehrerin für Pflegeberufe und unterstützt die Entwicklung pflegefachlicher Standards durch Gremienarbeit.

Gertrud Lorentz ist Vorsitzende der Gesamtmitarbeitervertretung bei Dienste für Menschen. Die medizinische Bademeisterin vertritt seit langen Jahren die Interessen der Mitarbeitenden bei DfM und engagiert sich ehrenamtlich für die Belange von Menschen mit Handicap.

Vorsitzender des DfM-Aufsichtsrats ist Dr. Robert Bachert, Finanzvorstand Diakonisches Werk Württemberg. Zum Gremium zählen weiterhin Kirchenverwaltungsdirektor Martin C. Ritter, Evangelische Landeskirche Stuttgart, und Wolfgang Kölble, abakus Consulting AG Waldburg.