Vorschlag@udfm.de 2017 übergeben

27. Dezember 2017

Die Regionalleitungen Stephan Kothe und Etta Brumm prüfen und sammeln die innerbetrieblichen Vorschläge gemeinsam mit Gertrud Lorentz (Bildmitte), Gesamtmitarbeitervertretung

Die Kommission „Innerbetriebliches Vorschlagswesen" übergibt die Verbesserungsvorschläge 2017 der Geschäftsführung zur weiteren Bearbeitung. Einmal jährlich findet diese Zusammenkunft statt - und stattliche 139 Vorschläge sind insgesamt bisher zusammen gekommen. "Wir freuen uns darüber, dass sich die Kolleginnen und Kollegen so aktiv beteiligen," sagen die drei Kommissionsmitglieder einstimmig.

Wie sehen solche Vorschläge aus? Seit 2016 prüft die Geschäftsführung beispielsweise bei jeder Baumaßnahme den Vorschlag, eine Strom-Tankstelle einzurichten. Auch die Mineralwasserflasche aus Kunststoff, die die schwere Glasflasche ersetzte, kam aus den Reihen der Mitarbeitenden. Wenn ausgewählte Vorschläge einen bewertbaren wirtschaftlichen Vorteil für das Unternehmen bringen, werden diese übrigens auch prämiert.

Wer in 2018 einen "innerbetrieblichen Vorschlag" einreichen möchte, geht so vor:

1. prüfen, ob es sich um einen echten Vorschlag handelt [das Benennen von Schwierigkeiten oder Mängeln reicht nicht aus]
2. die Ist-Situation und die verbesserte Situation kurz beschreiben
3. für die Prämierung auch benennen, ob weitere Kollegen an dem Vorschlag beteiligt sind

und per E-Mail an die Adresse
Vorschlag@udfm.de
senden oder den ausliegenden Flyer benutzen. Weitere Information auch bei
Etta Brumm
07231 455 74-100