Pfingsten - einander verstehen können

17. Mai 2018

Abtei Sankt Hildegard bei Rüdesheim

Pfingsten begründet die verwegene Hoffnung, dass Menschen ei­nander verstehen können über die Grenzen von Sprachen, Kulturen und Religionen hinaus: Wenn sie vom Feuer der Liebe ergriffen, vom Geist des Friedens inspiriert und von der Kraft Gottes angetrieben sind, werden sie Mauern überwinden.
Tina Willms

Mit dem letzten Fest im Osterfestkreis feiern Christen die Einheit der Gläubigen. Das Ereignis der Ausgießung des Heiligen Geistes gilt auch als Geburtsstunde der christlichen Gemeinde und der Kirche. Der Heilige Geist eint die Zerstreuten und beendet die Zerrissenheit, die seit dem Turmbau zu Babel geherrscht hatte. Die liturgische Farbe für Pfingsten ist Rot für das Feuer des Heiligen Geistes.

Quelle: Gemeindebrief