Mit den besten Wünschen für die neue Aufgabe…

12. Februar 2020

Silke Pfister (2.von rechts) umrahmt von ihrem Einarbeitungsteam der Region Bayern

…wurde Silke Pfister nach ihrer einwöchigen Einarbeitungszeit im Pflegestift Waldmünchen verabschiedet. Damit ist eine Einarbeitung zwar nicht abgeschlossen, aber es konnte ihr wichtiges „Rüstzeug“ für den Beginn ihrer Tätigkeit als Heimleitung im Pflegestift Gerolzhofen vermittelt werden.

Sie ist genau die Richtige! Da ist sich das Einarbeitungsteam, bestehend aus Pflegedienstleitung Nadine Pirner, Nachhaltigkeitsbeauftragte Sonja Bierl und Heimleiter Bernd Pirner sicher.

Eine Woche lang wurden Silke Pfister die Besonderheiten von Dienste für Menschen und die Strukturen des Unternehmens näher gebracht. Was sie sonst noch braucht, bringt die gelernte Krankenschwester durch ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich der Altenpflege ohnehin mit. So hat sie bereits viel Erfahrung als Heim- und Pflegedienstleitung gesammelt, die ihr bei der neuen Aufgabe sicher viel Nutzen bringen.

„Hiervon kann die Einrichtung nur profitieren“, freut sich Bernd Pirner, der als Regionalleiter auch für das Pflegestift in Gerolzhofen zuständig ist. Silke Pfister kommt aus der unmittelbaren Umgebung von Gerolzhofen, kennt die Einrichtung und freut sich sehr auf die kommende Zeit.

Ausgestattet mit ein paar Leckereien aus Waldmünchen, sowie einer ordentlichen Portion Glücksschwestern, steht einem guten Anfang in Gerolzhofen nichts mehr im Wege. Wir wünschen Silke Pfister einen guten Start und Gottes Segen.