Geschlechtergerechte Sprache bei DfM

25. Mai 2020

"In Kirche, Diakonie und Entwicklungsarbeit setzen wir uns für gerechte Lebensverhältnisse ein - Geschlechtergerechtigkeit ist dabei ein unverzichtbarer Baustein", steht in der kleinen Broschüre "Sie ist unser bester Mann". Die Broschüre gibt Tipps wie das geht - und ist derzeit bei allen Regional- und Pflegedienstleitungen, den Mentorinnen und Mentoren und den Verwaltungsmitarbeitenden in der Hauspost.

Denn aktuell wird mehr als sonst geschrieben oder auf Aushänge gedruckt - um Lieferanten, Kundinnen und Kunden mit Informationen zu den Corona-Regelungen zu versorgen. Also muss auch regelmäßig überlegt werden, wie die Ansprache geschlechtergerecht gelingt.

Alles richtig geschrieben...?
Dienste für Menschen bildet die verschiedenen Geschlechter in der Sprache ab - und bleibt offen für den Grundsatz "Sprache lebt". Bei uns sind Mitarbeitende etabliert, "Teilnehmende" und "Leitende" ziehen gerade in den Wortschatz ein. Ob es zukünftig "Bewohnende" gibt?  Das wird sich im Alltag zeigen.

Viel Erfolg bei der Anwendung der Broschüre.