Fünf Esslinger und geriatrisches Knowhow in Indonesien

26. April 2019

Gäste und Gastgeber vor Ort

Dozenten und Studenten - mit Engagement dabei

Auf Bali kann man geriatrische Physiotherapie studieren. Dazu hat das Knowhow von Gisela Rehfeld, langjährige Geschäftsführerin von Dienste für Menschen und Dr. Martin Runge, ehemaliger Chefarzt der Geriatrischen Rehaklinik von DfM, beigetragen. Auf Einladung einer Partnerkirche der EMS (Evangelische Mission in Solidarität) gestalteten die beiden Alters-Experten Vorlesungen und besuchten indonesische Kirchengemeinden.

Das Interesse am Wissen rund um Geriatrie, Bewegungsförderung und sozialem Management ist so groß, dass die Erfahrungen von Geriater Runge und der ehemaligen Geschäftsführerin Rehfeld spontan in Vorlesungen für Medizin-Studenten, Dozentenseminare und Bachelor-Arbeiten einfließen. Der Wissenstransfer erfährt große Anerkennung und hält auch besonderen Praxiseinsätzen stand: Die Partnerkirche der EMS erweiterte die Vortrags-Reise auf mehrere Gemeinden. Es fanden Gottesdienste mit anschließendem "Fünf Esslinger-Training" statt.

Die Evangelische Mission in Solidarität e.V. (EMS) und Dienste für Menschen sind partnerschaftlich verbunden, DfM-Geschäftsführer Peter Stoll ist Finanzausschussvorsitzender bei der EMS.