Fachkraft für Arbeitssicherheit bei Dienste für Menschen

19. Januar 2017

Fast 25 Jahre ist Christoph Rohrhirsch bei Dienste für Menschen (DfM) beschäftigt. Er kennt den Altenhilfeträger aus unterschiedlichen Tätigkeiten. Am 1. Dezember hat er die Stelle der Fachkraft für Arbeitssicherheit übernommen, nach dem Arbeitsschutzgesetz §1 die Aufgabe, Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten durch Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu sichern und zu verbessern. Rohrhirsch wird auch die Audits für den Bereich Arbeitssicherheit begleiten.

Die Qualifikation zur Fachkraft Arbeitssicherheit hat Christoph Rohrhirsch an der BGW Akademie Dresden erworben. Der studierte Betriebswirt (VWA) und gelernte Bauschlosser will praktikable Lösungen erarbeiten und freut sich: „an einer Stelle mitarbeiten zu dürfen, die viel Sinn macht“.

Christoph Rohhirsch hat die Pflege von Grund auf gelernt, insofern weiß er, worauf es bei der Arbeitssicherheit eines Altenhilfeträgers ankommt. Die unterschiedlichen Fähigkeiten und Qualifikationen, die Rohrhirsch im Laufe seines Berufslebens ausgebildet und erworben hat, kommen ihm durchweg im Aufgabenfeld der Fachkraft für Arbeitssicherheit zugute.

Mit Augenmaß möchte er arbeiten, die Vorgänge, wo nötig und möglich, verschlanken, aber auch Spielräume, die gegeben sind, nutzen, das hat sich Rohrhirsch, der in seiner Freizeit gern fotografiert, vorgenommen.

Seinen Arbeitsplatz hat Christoph Rohrhirsch in den Zentralen Diensten, gleichwohl wird er viel in den Regionen unterwegs sein.

Gern können Sie Fragen an unsere Fachkraft für Arbeitssicherheit richten unter CRohrhirsch@udfm.de.