Ein Überraschungskonzert zum 106. Geburtstag

27. April 2020

Ihren 100sten Geburtstag zu feiern erleben nur sehr wenige Menschen. Aber 106 Jahre alt zu werden ist schon etwas ganz Besonderes. Zumal die Dame noch alleine im Quartier am Hainbach lebt und für dieses doch außergewöhnlich hohe Alter noch sehr fit ist.

Als außergewöhnliches Geschenk bekam das Geburtstagskind ein Geburtstagsständchen von zwei Streichern des Stuttgarter Kammerorchesters. In Zeiten von Corona musste auch das Stuttgarter Kammerorchester Kurzarbeit anmelden. Für die Musiker heißt das, sie haben mehr freie Zeit. Die Idee war, mit ihrem musikalischen Können und ihrer Zeit anderen eine Freude zu bereiten. So stellen sich Yu Zhuang und Emmanuel Wieck unter den Balkon, um ihr mit Stücken von Wolfgang Amadeus Mozart ein kleines Konzert zu spielen. Yu Zhuang mit der Geige und Emmanuel Wieck mit der Bratsche.

Hier stehen sich nun 106 Jahre Altersunterschied gegenüber. Herr Zhuang ist vor kurzem Vater eines Sohnes geworden. So nach und nach treffen Enkel und Urenkel unter dem Balkon auf der Wiese ein. Auf den spontanen Liedwunsch "Geh aus mein Herz und suche Freud" gehen alle "Zaungäste" und die beiden Streicher natürlich sehr gerne ein.

Emmanuel Wieck hat sich den 23. April schon für das nächste Jahr vorgemerkt und möchte auf jeden Fall wiederkommen und mit einem Quartett für die betagte Dame zum Geburtstag spielen. Den Streichern hat es sehr viel Freude bereitet für so eine alte Dame zu spielen. Und das noch bei allerbestem Frühlingswetter. Also auf ganzer Linie eine "winwin Situation". Ein ganz herzliches Dankeschön auch dem Diakonischen Werk Württemberg, das diesen Kontakt hergestellt hat.