Diakonischer Ambulanter Dienst Rauschwalde: Erfolgreiche Zertifizierung

26. März 2018

Die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden sind wichtig

Dem Diakonischen Ambulanten Dienst Rauschwalde in Görlitz wurde als erster Einrichtung in Sachsen das „Qualitätssiegel für ambulante Dienste“ verliehen. Die Prüfungen durch das unabhängige Institut für Qualitätskennzeichnung von sozialen Dienstleistungen (IQD) dienen der transparenten Bewertung der Pflegequalität und der weiteren Dienstleistungen.

IQD-Geschäftsführer Gregor Vogelmann gratuliert: „Der Ambulante Dienst hat sich freiwillig den Prüfungen unterzogen und mit einem sehr guten Abschlussergebnis bestanden. Er hat sich den hohen Qualitätsanforderungen gestellt und diese umgesetzt. Der Öffentlichkeit wird dadurch verdeutlicht, dass diese Einrichtung Kontrollen von außen nicht scheut, sondern an Transparenz interessiert ist.“

In der Schlussbesprechung mit Einrichtungsleitung Kathrin Nachtigall und Pflegedienstleitung Karolina Skiersinis lobt der Pflegesachverständige des IQD, Marcus Koch: „Sie haben ein klasse Ergebnis erreicht, darauf können sie stolz sein!“

Das Qualitätssiegel hat eine Gültigkeitsdauer von drei Jahren, wobei in beiden Folgejahren Zwischenaudits durchgeführt werden. Alle Einrichtungen bei Dienste für Menschen unterziehen sich seit 2006 diesem externen Prüfverfahren.

Weitere Information: http://dienste-fuer-menschen.de/pflege/qualitaet.html