DfM kurz vor dem Abschluss der aktuellen Pflegesatzrunde

02. Juni 2017

Geschäftsführer Rainer Freyer führt die Pflegesatzverhandlungen für DfM

Dienste für Menschen steht kurz vor dem Abschluss der aktuellen Pflegesatzrunde. Hauptziel der Verhandlungen ist die Anpassung des gesetzlich vorgegebenen „Einrichtungseinheitlichen Entgelt“ (EEE) auf die tatsächliche Kostensituation: Wirtschaftliche Pflegeschlüssel und tariflich bestimmte Personalkosten sollen finanziert werden.

„Das ist auch weitgehend gelungen“, betont DfM-Geschäftsführer Rainer Freyer. „Wir decken mit den aktuellen Pflegesätzen die tarifliche Vergütung unserer Mitarbeitenden ab und können die Qualität der Betreuung der uns anvertrauten Menschen gewährleisten.“ Manche Bewohner und Angehörige haben erwartet, dass Pflege günstiger wird, weil das neue Pflegestärkungsgesetz gilt. Dienste für Menschen erläutert gerne, warum diese Pflegesätze erforderlich sind.