Das neue Luitgardheim - Co2 neutral

09. August 2019

Ein CO2 neutrales Pflegeheim entwickelt DfM am Modell Luitgardheim

In Weinstadt-Beutelsbach ist das familiäre Luitgardheim seit mehreren Jahrzehnten eine feste Größe. Bald steht in der Luitgardstraße 4 ein Umbau an. Damit wird das Luitgardheim zum einen an die Landesheimbauverordnung angepasst und bekommt 45 Einzelzimmer. Zum anderen wird das Pflegestift energetisch optimiert: Ziel ist ein CO2 neutrales Pflegeheim. Das ist ein neues Modellvorhaben bei Dienste für Menschen und wird im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsorientierung weiterentwickelt.

"Sanieren statt neu bauen" ist für die Einsparung von Emissionen ein erster Schritt. Zur energetischen Optimierung zählen in Beutelsbach die folgenden, ineinandergreifenden Maßnahmen:

  • eine Fassade ohne herausragende Elemente, die Energie ableiten könnten
  • horizontal angebrachte Photovoltaik-Elemente zur Stromerzeugung
  • eine geregelte Be- und Entlüftung
  • Wärmetauscher zur Energiegewinnung aus der Abluft
  • ein Eisspeicher, der selbst erzeugte Energie speichern und für Kühlung sorgen kann

„Neben dem innovativen energetischen Konzept wird die hochwertige architektonische Gestaltung der Fassaden und der Innenräume beeindrucken“, ist sich Jürgen Weidner, Architekt und Bauverwaltung bei Dienste für Menschen, sicher. Dazu zählt auch ein geschossübergreifendes, überdachtes Atrium, das den bisherigen Innenhof ablöst.

Die Bauantragsunterlagen wurden vor Abgabe mit den Behörden abgestimmt. Spannend bleibt es dennoch bis zur Baugenehmigung. „Planskizzen stellen wir erst dann zur Verfügung, wenn die Anträge genehmigt sind“, stellt Jürgen Weidner klar.

 Wir freuen uns darauf!

Kontakt:
Regionalleitung Frank El-Banany

FEl-Banany@udfm.de