70 Minuten Ehrenamt pro Woche bei Dienste für Menschen

22. Januar 2016

„Ich bekomme sehr viel zurück.“ Das sind Worte einer Ehrenamtlichen bei Dienste für Menschen (DfM). Das eigene Tun als sinnvoll zu erleben, ist eine wichtige Motivation für das Ehrenamt. Manche sagen deshalb, Ehrenamt macht glücklich.

23 Millionen Menschen sind ehrenamtlich tätig in Deutschland. Für viele ist das Ehrenamt eine Möglichkeit, das gesellschaftliche Klima und das Zusammenleben aktiv zu gestalten. Ehrenamtliches Engagement ist ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Zivilgesellschaft.

Um Transparenz herzustellen, um zu zeigen, uns sind Ehrenamtliche wichtig, veröffentlichen wir in jedem Jahr Daten zum Ehrenamt.

Wir bieten an allen Standorten ehrenamtliche Tätigkeitsfelder an. Je nach Interesse lässt sich ein ehrenamtlicher Einsatz ganz individuell zusammenstellen. In unserer Konzeption steht, dass Ehrenamtliche begleitet und gefördert werden. Fortbildungsveranstaltungen reichen von Fachvorträgen, Einheiten zur Sturzprophylaxe, Demenzschulungen bis hin zu Schulungen zu den Fünf Esslingern.

Ehrenamtliche bringen einen ganz eigenen Beitrag in den Pflegestiftsalltag ein. Sie ermöglichen Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, sie stellen die Verbindung her zu Kirchengemeinden, zur bürgerlichen Gemeinde sowie zu Vereinen und Einrichtungen.

Wir sagen danke für die im Jahr 2015 geleistete ehrenamtliche Arbeit. 450 Ehrenamtliche waren in unseren Einrichtungen in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen im Einsatz. Durchschnittlich 70 Minuten Zeit in der Woche hat jeder Ehrenamtliche unseren Bewohnerinnen und Bewohnern geschenkt. Das ist bemerkenswert und ein Grund zu großer Dankbarkeit.

Wenn Sie ehrenamtlich tätig sein möchten, melden Sie sich bei den zentralen Diensten von DfM in Stuttgart. Telefon 0711 268 79-0. Wir vermitteln Sie gern an den richtigen Einsatzort.

Lesen Sie unseren Ehrenamtsbericht 2015.